Sonntag, 6. Januar 2013

Über sieben Wellen musst Du springen...

lalalalalalalalalaaa... sang so nicht einst die DDR-Rockband Karat?

Spaß beiseite! Natürlich ist das nicht der Titel des Klassikers, es ist vielmehr das Motto der Brasilianer an Silvester.

Wie schon häufiger erwähnt, verbringt man hier die Silvesternacht am Strand und ein alter Brauch besagt, dass man nach Mitternacht im Meer über sieben Wellen springen soll.
Wieder einmal zeigt diese Tradition die Vermischung der brasilianischen mit der afrikanischen Kultur. Im Candomblé, einer afrikanischen Religion, gilt die Zahl sieben (so wie auch im Christentum) als spirituelle oder heilige Zahl. Über sieben Wellen zu springen, hilft - laut der Glaubensrichtung - die Kräfte der sieben spirituellen Meister des Candomblé zu erwecken.

Ein weiterer Brauch in Brasilien ist es, sich an Silvester in weiß zu kleiden. Weiß gilt als die Farbe des Friedens und der Ruhe, um also friedvoll und entspannt ins neue Jahr zu starten, ist es fast obligatorisch, den Trend mitzumachen.

Ich hatte über beide Bräuche bereits gelesen, war aber neugierig, ob die Brasilianer sich wirklich daran halten und fragte vorher Kolleginnen.
"Die meisten tragen weiß, aber mit der Farbe der Unterwäsche, die neu sein muss, kannst Du Dir noch weitere Dinge wünschen" erzählte mir meine Kollegin Gaby.
"Rot steht für Leidenschaft, rosa für Liebe, gelb für Geld und blau für Treue."

Ob ich den Trend mitgemacht habe, könnt ihr auf den Fotos ja selber sehen. Meine sieben Wellen bin ich auf jeden Fall gehüpft und, Aberglaube hin oder her: Hunderte von gut gelaunten, sonnengebräunten Brasilianern in weiß an einem Strand mit Feuern in der Silvesternacht sind schlicht und einfach ein schöner Anblick:-)




Kommentare:

Moni hat gesagt…

Liebe Tessa, ich glaube: "über sieben Brücken mußt du gehn", (Peter Maffey)heißt es, aber egal wie, ich wäre auch lieber über sieben Wellen gehüft, als mit Schirm im Regen gestanden. Jedenfalls ein schöner Brauch der Brasilianer.
Dir ein erfolgreiches Jahr
Moni und Walter

ines hat gesagt…

Erst mal : Feliz Ano Novo!!!
Ich war damals auch am Strand, in Santa Catarina. Der Brauch mit den 7 Wellen hatte ich auch, und dann musste ich noch 7 Weintrauben auf einmal essen - pro Traube ein Wunsch... :) - oder 7 Zettel mit Wünschen beschreiben und die ins Meer werfen, aber diese Art der Umweltverschmutzung wollte ich nicht mitmachen. Aber das mit den Trauben und Wellen fand ich lustig

Auf ein neues Jahr in Brasilien.

Liebe Grüße
ines

Tessa hat gesagt…

Hey liebe Ines,
das mit den Weintrauben wurde mir auch erst hinterher gesagt - ich hoffe, dass ich jetzt nicht mein Glück für das neue Jahr verspielt habe:-))).
Liebe Grüße ins winterlich kalte Deutschland

Kommentar veröffentlichen

 
;