Montag, 9. Januar 2012

Knackig, knackiger, Brasileiras!

Oder: Vom Schönheitswahn der Brasilianerinnen.
Quelle: bild.de

Gisele Bündchen, Adriana Lima, die schönsten Frauen der Welt kommen angeblich aus Brasilien.

Nach der ersten Woche in der neuen Heimat bin ich geneigt, dem unumwunden zuzustimmen! Wenn man durch die Straßen der Stadt läuft sieht man einfach unglaublich viele schöne Frauen. Lange Haare, braun gebrannt, figurbetonte Kleidung und Schuhe, auf denen ich Dirk Nowitzki Konkurrenz machen würde... Die Brasileiras kleiden und bewegen sich auf eine Art, die deutsche Frauen (ICH!) nicht drauf haben. Ich habe permanent das Gefühl ich trample durch die Gegend, der klassische Hüftschwung fehlt mir einfach.
Besonders aufgefallen ist mir das am Samstag Abend. Wir waren mit Francioni und seiner namorada (festen Freundin) Lisi in einem Pub, um zu essen, Bier zu trinken und eine Live Band spielen zu hören. Kaum fing die Band an zu spielen, sprang Lisi auf und fing an zu tanzen. Auch die übrigen Frauen (und Männer) im Pub tanzten sofort, während Jan und ich ein bisschen plan- und ziellos rumsaßen. Ich habe fasziniert die tanzenden Paare beobachtet und festgestellt: Die Brasileiros haben einfach ein anderes Körpergefühl. Getanzt wird nicht, weil andere zuschauen oder um die Aufmerksamkeit von Jemandem zu erregen (wie das meiner Meinung nach in Deutschland häufig der Fall ist), sie folgen mit Körper und Seele der Musik, gehen völlig mit und vergessen alles um sich herum. Schön anzusehen und mich hat es definitiv mitgerissen, so dass ich zum ersten Mal im Leben das Gefühl hatte, ich tanze und tanze und tanze um der Musik willen und wegen nichts anderem!
Schönheit aber auch Schönheitswahn wird hier groß geschrieben und Schönheitsoperationen gehören hier zum guten Ton.
An jeder Ecke finden sich ästhetische Kliniken, besonders in einer Parallelstraße unserer Straße findet sich eine Klinik nach der anderen, das gehört hier zum Stadtbild:

Misson Knackarsch und Bikinifigur müssen also gestartet werden, aber bitte ohne chirurgia plastica ;-)
Ich halte es da doch lieber mit dem guten alten Versuch, mindestens jeden zweiten Tag laufen zu gehen. Heute morgen habe ich mich also zum ersten Mal aufgerafft und bin mit Jan aufgestanden und gemeinsam mit ihm aus dem Haus gegangen, ausgestattet mit Laufdress und dem neuen I-Pod. Nilva und Angela (unsere Hausvorsteherin) haben mich angeschaut, als hätte ich nicht mehr alle Tassen im Schrank, weil es draußen schon 28 Grad waren, aber ich bin tapfer los und in den Park um die Ecke gelaufen. Als ich die Menge der Jogger gesehen habe, kam ich mir schon weniger tapfer vor. Das Durchschnittsalter lag locker bei 60+ und mein Hintern war bei weitem nicht der Knackigste! Saude e movimento (Gesundheit und Bewegung) werden hier großgeschrieben und so bin ich mit Massen an Menschen um unseren "Veedelspark" gelaufen:



Eindrücke des Parks
Nach vier Runden sah ich aus wie Tomato Joe und habe mich ähnlich gefühlt. Mitleidige Blicke eines mindestens 80-jährigen Pärchens haben mich dann dazu gebracht, nachhause zu laufen und es fürs Erste dabei zu belassen, aber: Ich gebe nicht auf und komme wieder! Versprochen!
Allerdings nicht gleich Morgen...

PS: Muitas felicidades Jens - der Post heute ist extra für Dich als kleiner Anreiz für einen baldigen Besuch ;-)

Kommentare:

Moni hat gesagt…

Da läuft einem ja das Wasser im Mund zusammen

Jens aus Bonn hat gesagt…

Nicht, dass ich noch einen Anreiz gebraucht hätte, aber... danke, wann darf ich kommen, habt ihr gesagt? Und vor allem: für wie lange??? :-D

Mioara hat gesagt…

Meine liebe Tessa! Nach so einem wunschlos glücklichen Pub Abend (ohne „Posen“) sehne ich mich auch!! Ich hoffe sehr dass das mit unserem Weltreise klappt, Brasil ist ganz oben auf die Liste ;) Weiterhin viel Spaß euch beiden, ich kann gar nicht mehr aufhören weiterzulesen :))..
Viele liebe Grüße aus München!
PS: immer noch kein richtiger Schnee, somit hast du mit deinem heißen Sommer jetzt schon/ sowieso viel besser gepunktet!

Anonym hat gesagt…

hallo tessa!
habe mir deinen blog gleich zu beginn gebookmarked...zum lesen bin ich aber leider bis jetzt kaum gekommen...
habe nun mal zwei einträge gelesen und mich gefreut! hoffe, es geht dir gut und bis bald mal
moritz

Kommentar veröffentlichen

 
;